Warum haben einige BHs einen hochgezogenen Mittelsteg? | Miss Mary of Sweden
Direkt zum Inhalt
Refunded Returns

Warum haben einige BHs einen hochgezogenen Mittelsteg?

Es kommt häufig vor, dass ein Bügel-BH einen hochgezogenen Mittelsteg hat. Was ist der Grund? Sind es ästhetische Gründe oder hat das Design eine Funktion?

Durch Verlängern des Unterbrustbands in der Mitte zwischen den Schalen wird der BH bequemer und bietet Ihnen besseren Halt. Der hochgezogene Mittelsteg sorgt dafür, dass der BH enger an Ihrem Körper anliegt, vor allem zwischen den Schalen. Dies hilft, die Büste zu teilen, was besseren Halt verleiht. Die spezielle Konstruktion sorgt auch dafür, dass der BH weniger auf den oberen Bereich des Magens drückt. Dies ist vor allem beim Sitzen angenehm, oder wenn Sie sich nach unten beugen, da der Bauch hierbei stärker nach außen gedrückt wird als im Stehen. Außerdem reduziert sich dadurch das Risiko, dass das Unterbrustband unangenehme Falten schlägt. Dass manche Frauen damit mehr Probleme haben als andere liegt auch teilweise an der Form des Brustkorbs. Daher ist diese Konstruktion für Frauen, bei denen sich das Unterbrustband faltet oder nach oben rollt, eine ausgezeichnete Alternative. Ein BH mit hochgezogenem Mittelsteg wird häufig als zarter und leichter empfunden, ein weiterer Grund, warum viele Frauen sich für Modelle mit diesem Schnitt entscheiden.

„Es gibt mehrere Gründe, warum BHs mit diesem Schnitt entworfen werden“

Wenn Sie einen empfindlichen Magen haben, es Sie stört, dass sich der BH nach oben rollt oder wenn Sie finden, dass der BH beim Hinsetzen gegen den oberen Teil des Magens drückt, kann es sinnvoll sein, beim nächsten BH-Kauf ein Modell mit hochgezogenem Mittelsteg zu wählen. Bei Unterwäsche ist es nie verkehrt, sich für Bequemlichkeit zu entscheiden.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.