Ziehen Sie Ihren BH richtig an? | Miss Mary of Sweden
Direkt zum Inhalt
Refunded Returns

Ziehen Sie Ihren BH richtig an?

Wie Sie Ihren BH anziehen, hat Einfluss auf den Tragekomfort und darauf, wie er den Tag über sitzt. Folgen Sie diesen einfachen Schritten für eine angenehme und perfekte Passform.

Einen herkömmlichen, auf dem Rücken geschlossenen BH kann man auf zwei Arten anziehen. Wir empfehlen nicht, ihn zu schließen und dann über den Kopf zu ziehen. Dass es einen Verschluss gibt, hat einen Grund und es ist schwierig, einen geschlossenen BH über den Kopf zu ziehen, vor allem bei einer größeren Büste. Es gibt jedoch BH-Modelle, die über den Kopf gezogen werden, dies sind jedoch meist elastische Bralette- oder Sport-BHs, die eng sitzen sollen.

Alternative 1 – direkt reinschlüpfen.

Beginnen Sie damit, die Schalen über Ihren Brüsten zu platzieren und führen Sie anschließend die Arme durch die Träger. Fassen Sie dann die Enden, um den BH auf dem Rücken zu schließen, indem Sie den Verschluss einhaken. Dies kann anfangs etwas schwierig sein, ist aber Gewohnheitssache. Wenn Sie jedoch Schmerzen haben oder Probleme mit den Gelenken, kann es schwierig sein, den Verschluss zu greifen. In diesem Fall ist die nächste Methode einfacher.



Führen Sie zuerst die Arme durch die Träger und schließen Sie anschließend den BH auf dem Rücken.

Alternative 2 – vorne schließen und dann umdrehen.

Ziehen Sie den BH „verkehrt herum“ an, d. h. mit den Schalen des BHs auf dem Rücken, so dass Sie die Häkchen unter der Büste schließen können. Drehen Sie anschließend die Schalen nach vorne und führen Sie die Arme durch die Träger. Wenn Sie einen Bügel-BH tragen, müssen Sie darauf achten, dass Sie den BH nicht mit den Trägern nach unten anziehen. In diesem Fall müssen Sie den BH nach oben klappen, was die Bügel beansprucht.

Alternative 3 - Vorderverschluss

Wenn der BH vorne geschlossen wird, ziehen Sie ihn wie eine Weste an, indem Sie zuerst die Arme durch die Träger führen und dann den BH schließen. Am einfachsten ist es, wenn Sie mit dem untersten Häkchen beginnen. Bei einer größeren Büste kann es etwas schwierig sein, das unterste Häkchen zu sehen, aber auch das ist Übungssache. Die meisten Frauen finden, dass BHs mit Vorderverschluss praktisch sind und sich schnell anziehen lassen, da keine Drehbewegungen erforderlich sind. Dass nicht mehr BHs mit Vorderverschluss gefertigt werden, liegt daran, dass sie dadurch, dass sie vorne geschlossen werden, nicht in der Breite reguliert werden können. BHs, die auf dem Rücken geschlossen werden, haben drei Ösenreihen, was den Vorteil hat, dass der BH länger getragen werden kann, auch wenn er sich mit der Zeit gedehnt hat. Da bei einem BH mit Vorderverschluss der Verschluss zwischen den Brüsten sitzt, kann der Umfang nicht verändert werden, ohne dass dadurch die Platzierung der Brüste beeinflusst würde.


So justieren Sie die Passform, nachdem Sie den BH angezogen haben.

SCHRITT 1: Justieren Sie die Träger

Nachdem Sie den BH angezogen haben, kontrollieren Sie, wie die Träger sitzen und am Körper anliegen. Gehen Sie folgende Schritte durch:

  • Die Träger dürfen weder einschneiden noch von den Schultern rutschen, wenn Sie sich bewegen.
  • Die Träger haben die richtige Länge, wenn Sie ohne Probleme einen Finger zwischen Schulter und Träger schieben können.
  • Strecken Sie die Arme nach oben. Klemmt das Unterbrustband das Brustgewebe ein? Dann sind die Träger zu kurz (oder das Unterbrustband zu weit).
  • Sitzen die Träger zu locker, sitzt der BH nicht gut, vor allem dann, wenn die Schalen nicht wattiert sind.
  • Wenn die Träger zu kurz oder zu lang sind, ziehen Sie den BH aus und justieren Sie die Länge. Es kann erforderlich sein, diesen Schritt mehrfach zu wiederholen, bis Sie die richtige Länge der Träger eingestellt haben.


Justieren Sie immer die Träger so, dass sie nicht zu locker sitzen.

SCHRITT 2: Brüste „sammeln“

Jetzt ist es Zeit, die Brüste in den Schalen zu sammeln. Dieser Schritt wird häufig vergessen, ist aber ungeheuer wichtig dafür, wie der BH sitzt und wie bequem er ist. Schieben Sie hierzu Ihre rechte Hand in die Außenseite der linken Schale und heben die Brust zur Mitte und nach oben. Wiederholen Sie diesen Schritt auf der anderen Seite, d. h. mit der linken Hand in der rechten Schale.

SCHRITT 3: Beugen Sie sich nach vorne

Stellen Sie sich hin und beugen Sie sich nach vorne. Bewegen Sie die Arme vor und zurück und schütteln Sie die Brüste ein wenig. Wenn Sie die Brüste richtig „gesammelt“ haben, sollten sie sich nicht bewegen. Fallen die Brüste heraus, sind die Schalen zu klein. Bildet sich zwischen Brust und Schale ein Hohlraum, sind die Schalen zu groß.


Wenn Sie sich nach vorne beugen, sollte zwischen Schalen und Brust kein Hohlraum entstehen.

Finden Sie, dass BHs umständlich sind oder haben Sie noch keinen BH gefunden, der wirklich gut sitzt und bequem ist? Sie wissen hoffentlich, dass wir bei Miss Mary an sieben Tagen der Woche persönlichen Service per Telefon, E-Mail oder Chat anbieten. Unsere freundlichen Mitarbeiterinnen vom Kundendienst sind Expertinnen darin, Frauen zu beraten, auch wenn sie diese nicht in Wirklichkeit treffen. Keine Angelegenheit oder Frage ist zu groß oder zu klein.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.